Sie befinden sich in: Schwimmverband » Berichte » Brief des Vorsitzenden

Brief des Vorsitzenden



Liebe Vereins- und Abteilungsvorstände,

liebe „Ehrenamtler/Innen“

liebe Aktive in den Breiten-, Freizeit-, Gesundheits- und Leistungssport-Angeboten unserer Mitgliedsvereine und -abteilungen,

liebe Freunde und Förderer.

 

Wir leben in einer schnelllebigen Zeit, die uns ständigen Wandel und stete Anpas-sungen abfordert. Nicht immer sind diese Notwendigkeiten, wie z.B. die Erhöhung der Lizenzgebühren zum 01.01.2018 z.B., erfreulich. Sie ist aber notwendig, wenn unser Dachverband frei von Altlasten und offen für Neues werden will.

Die Gespräche um eine mögliche Neuausrichtung der Aufgabenverteilung zwischen Deutschem Schwimm-Verband (DSV) und Landesverbänden ist eine Chance Über-holtes abzuwerfen und Neues anzugehen.

Die Signale aus den Institutionen unserer Geldgeber lassen den Schluss zu, dass mehr Hauptamtlichkeit erwartet wird; zumindest soll diese zukünftig vorrangig ge-fördert werden. Die Auswirkungen dieser Vorgaben erfordern auf allen Ebenen ein Umdenken bezüglich bisherigen Handelns. Der Workshop von SV-NRW-Präsidium und Verbandsbeirat Anfang kommenden Jahres soll vor diesem Hintergrund Ant-worten auf die Fragen geben „wo stehen wir“ / „was können wir, was kann der Einzelne einbringen“ / „wohin wollen wir“.

Was heißt dies für uns, den Schwimmverband Rhein-Wupper e.V. (SV RW)? Wir sind zwar zahlen- und flächenmäßig der größte der sechs Bezirke im SV NRW, aber wie sieht es in unserem „Haus“ aus? Im Sportbereich der Fachschaften Schwimmen, Synchronschwimmen und Wasserball herrscht reges Tun. Die Gesamtsituation aber ist mehr als problematisch zu bezeichnen. Eine Fachschaft „Wasserspringen“ gibt es nicht. Unsere Jugend existiert lediglich auf dem Papier. Im Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport besteht keine Anbindung zum SV NRW. Eine Vertretung der „Masters“ ist nicht gegeben. Zudem sind bei den fachbereichsübergreifenden, administrativen Arbeitsfeldern zahlreiche Themen nicht besetzt. So liegt u.a. das Lehrwesen, der Datenschutz und die Öffentlichkeitsarbeit brach.

Des Schlechten nicht genug, nach bisherigem Stand werden Siggi Willecke als Geschäftsführer und Till Mader als Fachwart „Finanzen“ zum Verbandstag 2018 nicht zur Wiederwahl stehen.

Wahrlich keine leichte Aufgabe, mit der wir ins neue Jahr starten. Mit einer Vorstandsklausur wollen wir als Gesamtvorstand uns im Februar 2017 mit der Frage unserer zukünftigen Ausrichtung befassen.

Wenn man davon ausgeht, dass Freude der Dank für Erreichtes ist, so vermisst der ein oder andere diese Freude leider.

Sei es wie es sei - an dieser Stelle sei allen, die sich der Sache verpflichtet fühlen und insbesondere auf der Vereins- und Abteilungsebene engagiert, motiviert, mit Empathie und Kräften gearbeitet haben, ganz herzlich für die geleistete Arbeit ge-dankt. Dieses Engagement wird – egal welche Veränderungen als notwendig erach-tet werden – auch zukünftig unabdingbar notwendig bleiben.

Für den SV RW hoffe ich, dass sich auf dem Verbandstag im März nächsten Jahres entsprechendes „Man- bzw. Womenpower“ zur Verfügung stellt, um die Chance des Umbruchs für die Basis – unsere Mitgliedsabteilungen und -vereine – zu nutzen.

 

Einstweilen wünschen wir vom BGB-Vorstand des SV Rhein-Wupper erholsame Weihnachtstage, einen guten Übergang und das Beste für das neue Jahr. Wir sehen dem neuen Jahr mit Spannung entgegen und freuen uns auf Erstaunliches und Neues.

Gemeinsam sind wir stark.

 

Für den Schwimmverband Rhein-Wupper e.V.

Mit sportlichen Grüßen


Rudolf D. Brügge
Vorsitzender des
Schwimmverbands Rhein-Wupper

RSS-Feed abonnieren
17.02.18 um 19:30 Uhr
Verbandsmeisterschaften

Das Meldeergebnis zu den Verbandmeisterschaften "Lang Strecken" ist online

13.02.18 um 23:01 Uhr
Einladung zum Verbandstag

Verbandstag ist online Verbandsjugendtag ist online

13.02.18 um 22:58 Uhr
U14 Nachwuchs gewinnt den 7 Bezirke Vergleich

ist online

13.02.18 um 21:11 Uhr
Jahresberichte der Fachwarte

sind online

12.02.18 um 22:39 Uhr
Einlandung der Vorstandes

an alle Vereine am 19.02.18 ist online