Sie befinden sich in: Wasserball » Berichte » Jahresbericht 2013

Anzeigen & Werbung

Jahresbericht 2013 des Fachwartes Wasserball



Der gefühlte Abwärtstrend im Wasserball der vergangenen Jahre hat sich nun auch im Jahre 2013 im Bereich des SV Rhein Wupper durch messbare Tatsachen bestätigt.
Erstmals haben im Herrenbereich vier Mannschaften weniger zur Meisterschaft 2013/14 gemeldet.

In Remscheid wurde die 2. Mannschaft der SG RSV/LTV vom Spielbetrieb bereits Anfang 2013 abgemeldet, die 1. Mannschaft wird auf Grund personeller Engpässe das Jahr 2014 kaum überleben.
In Kevelaer wurde die 1. Mannschaft nach dem einjährigen Gastspiel in der NRW-Verbandsliga erst gar nicht mehr gemeldet.  Bei der SG Mönchengladbach/Rheydt spielt im kommenden Jahr auch nur noch eine Mannschaft in der Bezirksklasse. Die 1. Mannschaft wurde nicht gemeldet.
Hier ist meines Erachtens Erkennbar, dass die Bildungen von Startgemeinschaften grundsätzlich die Probleme nicht lösen, sondern den Fortbestand auf einem erstmals kleineren, aber grundsätzlich stetig sinkenden Niveau halten.
Ich hoffe, dass die neu gebildete Startgemeinschaft unserer Bergischen Großvereine SC Solingen und Wasserfreunde Wuppertal  diese Erkenntnisse nicht bestätigen werden.
Fakt ist erstmal, dass von den fünf Mannschaften dieser Vereine im kommenden Jahr nur noch vier an den Meisterschaften teilnehmen.

An der Offen Meisterschaft 2013/14 der Herren nehmen aus unserem Verband  14 Vereine mit 29 Mannschaften teil.
Mit Bayer Uerdingen nahm nur ein Verein bei den Frauen teil, wobei dieser Verein derzeit die Topadresse im Deutschen Frauen-Wasserball ist.

Auch im Jugendbereich ist ein weiterer Abwärtstrend deutlich erkennbar.
Glaubte ich im Vorjahr, dass der deutliche Abschwung der Anzahl von Jugend-Mannschaften noch durch die neuen DSV-Wettkampfbestimmungen verursacht wurde. (Jugendmannschaften auf NRW-Bezirksebene wurden vom DSV nicht anerkannt)
Eine vom NRW-HWA beantragte und durchgeführte Änderung der WB brachte auch keinen Erfolg.
Insgesamt spielen nur 18 Mannschaften auf Rhein-Wupper-Ebene (4 B , 5 C , 5 D , 4 E).
Da zur Anerkennung durch den DSV in einer Liga auf Bezirksebene  mindestens sechs Mannschaften teilnehmen müssen, war die Regeländerung für unsere Vereinen nutzlos.
Von unseren vierzehn Verbandsvereinen nehmen nur sieben an der Jugend-Meisterschaft 2014 teil, davon nur fünf mit mehr als einem Jugendjahrgang.

Im Jahre 2013 konnten wir auf Grund des Wegfalls der Halle in Düsseldorf-Flingern nur zwei Tageslehrgänge durchführen.
Trotzdem haben wir mit unseren Auswahlmannschaften wieder an drei Turnieren teilgenommen.

April             Nico-Trophy            Berlin         U13    5. Platz
Juni              Zwergen-Pokal      Chemnitz    U11    5. Platz
September   Youngster-Trophy  Potsdam     U11    6. Platz

Mögen die Ergebnisse für unseren Verband noch als erfolgreich angesehen werden, auch für uns hat es schon deutlich bessere Zeiten gegeben.
Der Bezirk Südwestfalen spielte auf diesen Turnieren auf unserem Niveau, die anderen NRW-Bezirke haben erst gar nicht in teilgenommen.
Die Folge ist, dass der allzeit starke Westdeutsche Landesverband spätestens ab dem Jahrgang 1999 im Jugendbereich nicht mehr erste Wahl sein wird.
Ich befürchte, dass wir mit den Verbänden Berlin, Brandenburg, Sachsen, Niedersachsen und Württemberg nicht mehr mithalten können.
Hier müssen auch unangenehme konzeptionelle Fragen gestellt werden.
Bei unseren hohen zeitlichen und finanziellen Aufwand und unseren guten Sportstätten in NRW, mit unseren Landes- und Stützpunkttrainern, ist das Ergebnis sicherlich noch zu verbessern.

Das Schiedsrichterwesen im SV Rhein-Wupper zeigte sich im Jahre 2013 seit langem wieder von seiner positiven Seite.
Für die kommende Saison wurden acht neue Schiedsrichter gewonnen.
Ich hoffe das die „Neuen“ ein gutes Stehvermögen und ein dickes Fell haben und uns hoffentlich lange erhalten bleiben.
In der kommenden Spielzeit sind 38 Schiedsrichter auf unserer Liste.

Abschließend möchte ich mich bei den Mitgliedern des Wasserballausschusses:
Klaus Peter Mittmann, Stefan Allendorf, Frank Rohleder, bei allen Schiedsrichtern und bei allen Vereinsvertretern für ihre Mitarbeit bedanken.

Allen Wasserballern wünsche ein erfolgreiches 2014.

Fachwart Wasserball
Peter Backes

RSS-Feed abonnieren
15.11.17 um 22:16 Uhr
Schwimmen

Die Kampfrichterlehrgänge 2018 sind online

15.11.17 um 22:13 Uhr
Wasserball

Der Lehrgangstermin wurde vom 03.12 auf den 10.12.2017 verschoben zum Lehrgang

15.11.17 um 22:10 Uhr
Wasserball

Die Stammspielerliste im Bereich Wasserball ist online

12.11.17 um 22:58 Uhr
DMS-J

Das Protokoll der DMS-J ist online

09.11.17 um 22:18 Uhr
Terminplan 2018

im Bereich Schwimmen ist online