Sie befinden sich in: Wasserball » Berichte » Jahresbericht 2003

Anzeigen & Werbung

Jahrebericht 2003 des Fachwartes Wasserball



5 Mannschaften in der Regionalliga

Im abgelaufenen Jahr 2003 sind auf allen Verbandsebenen große Bestrebungen unternommen worden, um den Deutschen Wasserball weiter nach vorne zu bringen. Besonders auf DSV-Ebene haben unsere Auswahlmannschaften viele Maßnahmen durchgeführt und nahmen an sehr vielen internationalen Turnieren teil.

Die angagierte Arbeit des DSV- Wasserballtrainerstabes wurde durch teils nicht erwartete, sehr gute Plazierungen belohnt. Alle Hoffnungen ruhen nun auf das Olympiaqualifikationsturnier unserer Herren im Februar in Rio de Janero. Die Qualifikation für Olympia 2004 wäre neben dem Prestige, besonders aus finanzieller Sicht ausgesprochen wichtig. Ohne finanzielle Förderung ist eine Fortführung des erfolgreichen Konzeptes des Jahres 2003 kaum finanzierbar. Im Eigeninteresse drücken wir alle die Daumen.

Auf Landesverbandsebene konnten sich unsere Vereine gut behaupten.
Im Zwölferfeld der Regionalliga spielen fünf Mannschaften aus dem Bereich Rhein-Wupper.

Im Jugendbereich stellte unser Verband einen großen Teil der Teilnehmer.
Besonders erfolgreich waren einmal mehr die Jugendmannschaften von Bayer Uerdingen.

Trotzdem muß festgestellt werden, daß die Anzahl der teilnehmenden Jugendmannschaften auf Landesverbandsebene rückläufig ist. Hier müssen sich die Gremien einige Dinge überlegen, um die Teilnahme für die Vereine zu erleichtern und attraktiver zu machen. Nach Aussage einiger Verbandsvereine spielt hier auch die Höhe der Teilnahmegebühren eine wichtige Rolle. Hier muß berücksichtigt werden, daß bei den finanziellen Problemen unserer Vereine, die Höhe der Verbandskosten im Rahmen bleiben muß.

In den nachfolgenden Abschnitten möchte ich noch auf einige Fakten und Aktivitäten unserem Verbandes eingehen. An den Meisterschaften 2003 / 04 nehmen 19 Verbandsvereine mit 88 Mannschaften teil. Umgerechnet bedeutet dies, das im Schwimm-Verband Rhein-Wupper ca. 800 Wasserballer aktiv an der Meisterschaften teilnehmen. Dies ist wiederum eine deutliche Steigerung zum Vorjahr. Mit dieser Anzahl von Mannschaften und Aktiven sind wir nicht nur sportlich der größte ?Bezirk? im DSV, sondern auch leistungsfähiger als viele andere Landesverbände.

Im Herren- und Frauenbereich wurde die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften an Meisterschaft und Pokal gegenüber dem Vorjahr gehalten.
Die Steigerung der aktiven Teilnehmer kommt somit ausschließlich aus dem Jugendbereich. Die weibliche Jugend spielt ausschließlich im Bereich des SV-NRW. Erwähnenswert ist hier die langjährige aktive und erfolgreiche Arbeit der Frauensachbearbeiterin Frau Voss aus Bochum.

Auf unserer Verbandsebene bin ich besonders über das Interesse im Bereich der Kleinsten.erfreut.

An der C-,und D-Jugend-Meisterschaft des SV Rhein-Wupper nehmen insgesamt 16 Mannschaften teil. Im D-Jugendbereich wird in diesem Jahr bereits die 2. offizielle Meisterschaft gespielt, mit einem steigendem Teilnehmerfeld von 8 Mannschaften. An dieser Runde nehmen Mädels und Jungen gemeinsam teil.

Von Verbandsseite werden wir dieser Entwicklung Rechnung tragen und erstmals im Juni 04 mit einer Auswahlmannschaft des Jahrgangs ´91 in Auerbach an einem Turnier teilnehmen. Insgesamt nehmen an den Meisterschaften 2003/04 44 Vereins-Jugendmannschaften aus dem Bereich des SV Rhein-Wupper teil.

Zur Unterstützung der Vereinsjugendarbeit führte der SV Rhein-Wupper mit der Jugend C und D im Jahre 2003 mehrere Lehrgänge durch.
Mit unserer C-Auswahlmannschaft nahmen wir erfolgreich Alves Turnier in Hannover teil.

Leider konnten wir den Titel des Vorjahres nicht verteidigen.
Trotzdem war der 2. Platz, mit nur einer Niederlage gegen den späteren Sieger aus Niedersachsen, ein voller Erfolg. Die über viele Jahre bewiesene Leistungsfähigkeit unserer Mannschaft und das stetige erreichen von Medaillenplätzen, hat das Ansehen unseres Verbandes und unserer Vereine auf nationaler Ebene und wachsen lassen.


Ich möchte mich an dieser Stelle bei unserem kompetenten Auswahltrainer Guido Reibel für seine langjährige und erfolgreiche Arbeit bedanken.
Da Guido die Herren-Bundesliga-Mannschaft von Bayer Uerdingen zur neuen Saison als Trainer übernommen hat, (und hier nicht von ungefähr schon erstaunlich erfolgreich ist) fehlt ihm die Zeit, sich weiterhin um die Jugendauswahlmannschaften unseres Verbandes zu kümmern.
Ich bin überzeugt, daß wir hier kompetenten Ersatz finden werden.

Im Verlauf der Verbandsmeisterschaft und der Pokalrunde 2003/2004 werden ca. 500 Spiele durchgeführt. Zur Durchführung dieser Spiele sind auch Schiedsrichter zwingend erforderlich. Die Anzahl der Schiedsrichter in unserem Bereich ist konstant abnehmend. Diese Entwicklung ist sehr negativ und kann in einiger Zeit unangenehmen Einfluß auf den unseren Spielbetrieb nehmen.
Im abgelaufenen Jahr haben wir viele Dinge unternommen, um das scheinbar unattraktive Schiedsrichteramt interessanter zu machen.
In Abstimmung mit den Vereinen haben wir die Spesensätze erhöht.
Die Anfänger erhielten Unterstützung durch erfahrene Kollegen. Deshalb wurde bei Jugend- und Bezirksligaspielen zum Teil mit zwei Schiedsrichtern gepfiffen.

Wichtiger ist jedoch, daß alle Spielbeteiligten den Schiedsrichtern, auch bei Fehlern, den nötigen Respekt und Verständnis erweisen. Meistens pfeifen die Schiedsrichter besser, als die Mannschaften spielen. Doch mit eigenen Fehler gehen Spieler und Trainer oft großzüger um.

Abschließend möchte ich mich bei allen Vereinen, Schiedsrichtern und Offiziellen, dem Verbandsvorstand und den Mitgliedern des Wasserballausschusses; Klaus Peter Mittmann und Stefan Allendorf, für ihre Mitarbeit bedanken.

Ich wünsche uns allen ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2004.

Peter Backes
Fachwart Wasserball

RSS-Feed abonnieren
15.11.17 um 22:16 Uhr
Schwimmen

Die Kampfrichterlehrgänge 2018 sind online

15.11.17 um 22:13 Uhr
Wasserball

Der Lehrgangstermin wurde vom 03.12 auf den 10.12.2017 verschoben zum Lehrgang

15.11.17 um 22:10 Uhr
Wasserball

Die Stammspielerliste im Bereich Wasserball ist online

12.11.17 um 22:58 Uhr
DMS-J

Das Protokoll der DMS-J ist online

09.11.17 um 22:18 Uhr
Terminplan 2018

im Bereich Schwimmen ist online